Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Fachgebiet Persönlichkeitsentwicklung

Die Psychologie der Persönlichkeitsentwicklung beschäftigt sich mit der Beschreibung und Erklärung von zwischenmenschlichen Unterschieden im sozialen und emotionalen Verhalten. Wenn solche Unterschiede zeitlich stabil sind, können sie als Teil der menschlichen Persönlichkeit verstanden werden. Zeitlich instabile Verhaltensweisen werden dagegen als „states" bezeichnet.

Das zurzeit wichtigste Modell, Persönlichkeitsunterschiede zu beschreiben und kategorisieren, ist das Fünf-Faktoren-Model der Persönlichkeit, welches zwischen den Dimensionen Extraversion, Verträglichkeit, Gewissenhaftigkeit, Neurotizismus, und Offenheit für Erfahrungen unterscheidet.

Nach jahrelanger Forschung geht man heutzutage davon aus, dass die Persönlichkeit während der gesamten Lebensspanne durch sowohl Veränderung als Kontinuität gekennzeichnet wird (siehe dazu die Metaanalysen von Roberts et al., 2000, 2006). Dabei beeinflussen genetische und Umgebungseinflüsse die Entwicklung in einer komplexen, wechselseitigen Beziehung.