Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Dr. Manja Foth

Foto
Name
Dr. Manja Foth
E-Mail
manja.foth (at) hu-berlin.de
Web Adresse
http://www.psychologie.hu-berlin.de/prof/kog/mitarb

 


 

Assoziierte Wissenschaftlerin

 


Curriculum vitae

Geburtsjahr: 1970
Geburtsort: Greifswald, Deutschland

 

Ausbildung
 

2012

Promotion im Bereich der mathematischen Hochbegabung, Dr. rer. nat.

Titel der Promotionsschrift "Prädiktoren überdurchschnittlicher mathematischer Leistungen in der gymnasialen Oberstufe"

2006 

Abschluss des Diplomstudiums Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin

2005  

Komega e.V. in Kooperation mit der Universität Potsdam
Ausbildung zum Kommunikations- / Verhaltenstrainer und Berater

1997 

Victor-Klemperer-Kolleg Berlin, Abitur

1990 

Medizinische Fachschule Berlin - Buch, Abschluss: Examinierte Krankenschwester
 

 

Berufserfahrung
 

seit 2012

wissenschaftliche Mitarbeiterin , Institut für Psychologie, Kognitive Psychologie

Geschäftsführung des Instituts für Bildungs- und Schullaufbahnberatung Berlin (IBSB-Berlin)

2008-2011

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Drittmittel)  im Projekt „Short-Term versus Long-Term Learning in Mathematical Cognition: Cerebral Correlates, Domain Impacts, and Sources of Individual Differences (NIL III)“ gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Drittmittel) im „Verbundvorhaben: Arbeit und GrundBildung zur Chancenerhöhung (ABC) - Teilprojekt: Diagnostik sprachlicher, mathematischer und motivationaler Kompetenzen von Analphabeten“ gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung

2007-2008

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Drittmittel) im Projekt “Learning Induced Improvements in Mathematical Cognition: Cerebral Correlates and Sources of Individual Differences (NIL II)”

2006

Studentische Hilfskraft (Drittmittel) am Lehrstuhl für Kognitive Psychologie im Projekt "Verstehendes Lernen im Hochleistungsbereich: Mathematisch-naturwissenschaftliche Kompetenz"

2004

Psychologisches Berufspraktikum - Schulpsychologische Beratungsstelle Berlin-Mitte

1991 - 1994

Krankenschwester in der Charité Berlin und im Jüdischen Krankenhaus Berlin

 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte
 

  • Zerebrale Korrelate mathematischen Denkens

  • Erfahrungsabhängige Plastizität des kognitiven Systems bei mathematisch besonders befähigten Jugendlichen

  • Effekte kurzfristigen und langfristigen Lernens, Effekte von Begabungsförderung

  • Begabungsforschung: Quellen interindividueller Unterschiede und Einfluss von Persönlichkeitsmerkmalen

  • Intellektuelle Hochbegabung und Hochleistung

  • Einfluss von kognitiven und nicht-kognitiven Personenmerkmalen auf schulische Leistungsentwicklung

  • Mathematische Hochbegabung und Hochleistung

 

 

Publikationen