Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - ZPHU - Zentrum für Psychotherapie

Behandlungskosten

 

Neben der psychoanalytischen Psychotherapie und der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie ist die kognitive Verhaltenstherapie wissenschaftlich anerkannt und ist sozialrechtlich als wirtschaftlich eingestuft. Das bedeutet, dass die Kosten der Therapie von Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung in der Regel übernommen werden

 

Private Krankenversicherungen haben sehr unterschiedliche Regelungen in Bezug auf die Kostenübernahme von Psychotherapie. Bitte erkundigen Sie sich, welche Bedingungen Ihre Krankenkasse in Ihrem persönlichen Vertrag festgelegt hat. So ist z.B. in manchen Verträgen eine Höchststundenzahl pro Jahr festgeschrieben, oder der Vertrag schränkt ein, dass die Behandlung nur von approbierten Psychotherapeuten durchgeführt werden darf. Die Behandler in der Ausbildungsambulanz sind jedoch (noch) nicht approbiert.

Bei manchen privat versicherten Personen übernimmt die Beihilfe einen Teil der Kosten für medizinische Behandlungen. Leider verweigern jedoch die Beihilfestellen die Kostenübernahme für psychotherapeutische Leistungen in Ausbildungsambulanzen.