Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Lehre in der OHP

Bachelor:

„Die Hauptaufgaben arbeitspsychologischer Tätigkeit sind: Analyse, Bewertung und Gestaltung von Arbeitstätigkeiten und Arbeitssystemen nach definierten Humankriterien“ (Ulich, 2005, S2).

Unsere Lehre im Bachelorstudiengang Psychologie orientiert sich an diesen Hauptaufgaben arbeitspsychologischer Tätigkeit. Ziel unseres Lehrangebotes ist es, die Studierenden dazu zu befähigen, im betrieblichen Kontext sinnvolle Vorgehensweisen zu wählen und fundierte Entscheidungen treffen zu können, die sich an den Erkenntnissen der wissenschaftlichen Arbeitspsychologie orientieren. Unserer Lehre und Forschung liegt ein Menschenbild zugrunde, dass den Menschen als selbstständig handelndes Individuum sieht, welches nach Selbstverwirklichung und Sinnhaftigkeit strebt. Hierbei sind inter- und intraindividuelle Unterschiede zu berücksichtigen.

 

Lehrangebot (nach Studien- und Prüfungsordnung vom 01.09.2020):
 
Modul 12: Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie – Pflichtmodul

Das Modul besteht aus zwei Vorlesungen und einem begleitenden Seminar. Die Lehre erfolgt in Kooperation mit der Ingenieur- und Organisationspsychologie. Im Rahmen der Vorlesung werden grundlegende Themen der Arbeitspsychologie für eine fundierte Bewertung von Arbeitstätigkeiten und Arbeitssystemen behandelt. Im Mittelpunkt stehen der Mensch, sein Erleben und sein Verhalten. In vorlesungsbegleitenden Seminaren werden relevante Themen ergänzt, gewonnene Erkenntnisse aufgegriffen und anhand betrieblicher Beispiele vertieft.

 

Modul 12: Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie (10 LP)

VL Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie I

2 SWS, 90Stunden

3 LP

VL Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie I

2 SWS, 90 Stunden

3 LP

SE Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie I

2 SWS,90 Stunden

3 LP

Modulabschlussprüfung

30 Stunden

1 LP

 
Modul 21: Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie (Vertiefung A) – Wahlmodul

Zentral für die Vertiefungsseminare ist das Kennenlernen und Reflektieren von Forschungsmethoden und -befunden z.B. durch das Studium aktueller Forschungsliteratur oder die Arbeit an Fallbeispielen. Die Anwendung und Erprobung erlernter Methoden erfolgt als Projektarbeit im Seminar oder Feld. Mögliche Themen sind beispielsweise Gefährdungsbeurteilungen, Personalentwicklung, Wandel der Arbeit, etc. Ziel ist eine Auseinandersetzung mit aktuellen Themen sowie das Erwerben von vertieften Kenntnissen und Anwendungsmöglichkeiten der Aspekte Analyse oder Gestaltung von Arbeitstätigkeiten und Arbeitssystemen.

 

Modul 21: Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie (Vertiefung A) (5 LP)

SE Aktuelle Themen der

Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie A

2 SWS, 60 Stunden

2 LP

SE Aktuelle Themen der

Arbeits-, Ingenieur- und Organisationspsychologie A

2 SWS, 60 Stunden

2 LP

Modulabschlussprüfung

30 Stunden

1 LP

Aktuelle Lehrveranstaltungen finden Sie auf AGNES.

 

 

Master (2013):

Bitte beachten Sie, dass diese Studienordnung in den nächsten Jahren auslaufen und durch den Master of Psychology ersetzt wird.

Unsere Lehre im Masterstudiengang Psychologie fokussiert auf das Themenfeld „Arbeit und Gesundheit“. Unser zentrales Anliegen ist es unsere Studierenden die praktische Bedeutsamkeit gesunder Arbeitsplätze zu vermitteln, sowie Kenntnisse zur Gestaltung bzw. Schaffing gesunder Arbeitsplätze mitzugeben. Zentral ist hierbei, dass gesunde Arbeitsplätze nicht nur diejenigen sind, die nicht krank machen, sondern vor allem auch diejenigen, die dem Menschen Möglichkeiten zur Entwicklung bieten und Wertschätzung entgegenbringen.

Ziel unserer Lehre ist es unseren Studierenden einen wissenschaftlich fundierten Einblick in die Occupational Health Psychology zu geben, sowie ihre wissenschaftlichen und praktischen Fertigkeiten zu entwickeln.

Daher baut sich unsere Lehrangebot wie folgt auf:

Grundlagen der Occupational Health Psychology:

Durch eine Vorlesung werden die Themen der OHP vertieft vermittelt. Grundlegende Konzepte wie Stress, Stressoren und Ressourcen werden erklärt und hinsichtlich ihrer praktischen Bedeutung für gut gestaltete, gesunde Arbeit beleuchtet.

 

Forschungs-orientierte Vertiefung:

Aufbauend auf den Grundlagen der Vorlesung erfolgt eine wissenschaftlich vertiefte Auseinandersetzung mit den Vorlesungsinhalten. Leitfrage ist hierbei: Was wissen wir (noch) nicht? Durch welche Methoden gewinnen wir hier neue Erkenntnisse?

 

Praktisch-orientierte Vertiefung:

Zentral für die Umsetzung von Ideen zu gesunden Arbeitsplätzen sind praktische Kompetenzen, die es erlauben, die Ideen in den betrieblichen Alltag zu bringen. Anhand von konkreten Beispielen erwerben die Studierenden daher Kompetenzen in praktisch relevanten Bereichen (z.B. Mediation, Coaching, Training, Gefährdungsbeurteilung, betriebliches Gesundheitsmanagement).

Aktuelle Lehrveranstaltungen finden Sie auf AGNES.

 

 

Ausblick auf den Master of Psychology (2021)

Unsere Lehre im Masterstudiengang Psychology fokussiert auf das Themenfeld „Arbeit und Gesundheit“. Ziel ist es, einen wissenschaftlich fundierten Einblick in die „Occupational Health Psychology“ zu geben sowie Studierenden, die Entwicklung ihrer wissenschaftlichen und praktischen Fertigkeiten zu ermöglichen. Zentral ist dabei die Thematisierung der Bedeutsamkeit gesunder Arbeitsplätze und die Vermittlung von praktischen Kenntnissen zur Gestaltung gesunder Arbeitsplätze, welche die Wertschätzung und Entwicklungsmöglichkeiten der Mitarbeiter einschließen.

 

Lehrangebot (nach Studien- und Prüfungsordnung zum 01.10.2021):
 
CM 2: Work – Technology – Organisation (10 LP) – Pflichtmodul

Das Modul besteht aus drei Vorlesungen, von denen zwei gewählt werden müssen und begleitenden Seminaren. Die thematischen Schwerpunkte sind Arbeit, Organisation und Technologie. In der Vorlesung „Arbeit“ werden relevante Paradigmen, Theorien und Forschungsergebnisse der Arbeitspsychologie vermittelt. Themen sind beispielsweise die berufliche Sicherheit und Gesundheit, neue Formen der Arbeit oder Interventionsmaßnahmen. Das theoretische Wissen wird mit praktischen Erfahrungsberichten untermauert. Im begleitenden Seminar liegt der Fokus auf der Anwendung der gelernten Theorien und Methoden sowie deren kritischer Reflexion.

 

CM 2: Work – Technology – Organisation (10 LP)
L WTO I: Work* 2 SWS, 90 hours 3 credits
L WTO II: Organisation* 2 SWS, 90 hours 3 credits
L WTO III: Human & Technology* 2 SWS, 90 hours 3 credits
SE Work, Technology & Organisation 2 SWS, 90 hours 3 credits
Final exam 30 hours 1 credit

*Wahl von 2 Vorlesungen aus 3

 

CM 6: Special Topics in Psychology (15 LP) – Pflichtmodul mit thematischer Wahlmöglichkeit

Das Modul besteht aus vier Seminaren die anhand persönlicher Themenpräferenzen über zwei Semester gewählt werden können. Im Falle der Arbeitspsychologie liegt der Fokus auf aktuellen und somit wechselnden Forschungsthemen der Arbeitspsychologie sowie Arbeit und Gesundheit. Diese werden durch das Studium der Originalliteratur untersucht und kritisch bewertet.

 

CM 6: Special Topics in Psychology (15 LP)
SE (FREE CHOICE) 2 SWS, 112,5 hours 3,75 credits
SE (FREE CHOICE) 2 SWS, 112,5 hours 3,75 credits
SE (FREE CHOICE) 2 SWS, 112,5 hours 3,75 credits
SE (FREE CHOICE) 2 SWS, 112,5 hours 3,75 credits

 

FM 8: Applied Methods and Diagnostics II: Health, Work, and Development (15 LP) – Wahlmodul

Das Modul besteht aus zwei Vertiefungsseminaren und einem Forschungsprojekt. Zentral ist das Erlernen und Anwendung von Methoden, die für die Fachbereiche der Arbeits- und Entwicklungspsychologie relevant sind. Die inhaltliche Kombination ermöglicht eine praxisnahe Umsetzung und die Implementierung bereichsübergreifender Interventionen.

 

FM 8: Applied Methods and Diagnostics II: Health, Work, and Development (15 LP)
FS Health, Work, and Development I 2 SWS, 120 hours 4 credits
FS Health, Work, and Development II 2 SWS, 120 hours 4 credits
PC Research Project Health, Work, and Development 2 SWS, 120 hours 4 credits
Final exam 90 hours 3 credits

Aktuelle Lehrveranstaltungen finden Sie auf AGNES.