Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Lehre

Informationen über das Lehrangebot und Abschlussarbeiten


  • Bitte entnehmen Sie aktuelle Informationen über die Lehre dem Vorlesungsverzeichnis in Agnes.
  • Lehrmaterialien und Prüfungsergebnisse werden über Moodle in den entsprechenden Kursen veröffentlicht.


 

Lehrangebot

 

VL Einführung in die Arbeitspsychologie

Dozentin: Prof. Dr. Annekatrin Hoppe

Inhalte der Vorlesung: In der Vorlesung „Einführung in die Arbeitspsychologie“ werden folgende Inhalte behandelt: Merkmale von Organisationen; Tätigkeitsfelder von Psychologen/innen im Kontext von Organisationen; Arbeit als Handlung und Tätigkeit; Belastung, Beanspruchung und Stress in der Arbeit; Arbeit und Persönlichkeit / Arbeitslosigkeit; Was ist menschengerechte Arbeit?; Arbeits- und Organisationsgestaltung.

 

VL Occupational Health Psychology

Dozentin: Prof. Dr. Annekatrin Hoppe

Inhalte der Vorlesung: Hoher Zeitdruck bei der Arbeit, schlechte Arbeitsmittel, unsichere Arbeitsverträge und erhöhte Leistungsansprüche verursachen Stress bei der Arbeit. Dahingegen führen Wertschätzung durch Vorgesetzte und gute Erholungsstrategien zu Arbeitsengagement. Beide Prozesse haben weitreichende Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten und ihre Leistungsfähigkeit. In der Vorlesung werden arbeitspsychologische Stressmodelle, Risikofaktoren bei der Arbeit, Ressourcen und Bewältigungsstrategien vorgestellt. Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung, die beim Individuum, bei der Führungskraft als auch auf organisationaler Ebene ansetzen, werden diskutiert. Anhand von Evaluationsstudien erhalten Studierende einen Einblick in die Wirksamkeit dieser Maßnahmen. Eingeladene Pratiker geben einen Einblick in Berufsperspektiven und betriebliche Gesundheitsförderung in der Praxis.

 

SE Angewandte Methoden und Interventionen der Arbeits- und Organisationspsychologie

Dozentin: Prof. Dr. Annekatrin Hoppe

Inhalte des Seminars: Wie muss Arbeit gestaltet sein, damit sie persönlichkeits- und gesundheitsförderlich ist? Wann motiviert Arbeit die Beschäftigten und erhöht ihre Arbeitszufriedenheit? Zur Beantwortung dieser Fragen werden im Seminar zunächst verschiedene Methoden der Arbeitsanalyse (Interviews, Beobachtungen, Fragebögen) vorgestellt und im eigenen Lebens- und Arbeitsumfeld erprobt. Aufbauend auf den Erkenntnissen aus der Arbeitsanalyse werden psychologische Konzepte der Arbeitsgestaltung diskutiert.

 

SE Flexibilisierung von Arbeit

Dozentin: Prof. Dr. Annekatrin Hoppe

Inhalte des Seminars: Das Seminar behandelt verschiedene Komponenten von Flexibilisierung im Arbeitskontext wie räumliche, zeitliche und funktionale Flexibilität. Die Folgen von flexibilisierten Arbeitsverhältnisse (z.B. bei Rufbereitschaft, Zeitarbeit, Auslandsentsendungen) auf die Gesundheit, Motivation und Leistungsfähigkeit von Beschäftigten werden diskutiert. Das Seminar findet im Block statt und wird in Form eines wissenschaftlichen Kongresses aufgebaut. Studierende schreiben einen Artikel zu einem selbstgewählten Thema und präsentieren diesen im Rahmen des simulierten Kongresses. Zuvor erfolgt ein review der abstracts durch Studierende in Form eines peer-reviews. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema sammeln Studierende Erfahrungen im wissenschaftlichen Schreiben.

 

top


Abschlussarbeiten

 

Hier finden Sie eine Liste der betreuten Abschlussarbeiten und Studienprojekte. Wenn Sie Interesse haben, in der Arbeitspsychologie eine eigene Forschungsarbeit durchzuführen, melden Sie sich bei Prof. Dr. Annekatrin Hoppe.

 

Diplom- und Masterarbeiten:

E. Clauß: Happy@Work: A positive thinking intervention in the workplace

V. Schult: How changes in supervisor support and job control influence changes in physical and cognitive vigor: Differential effects for immigrant and native employees in Israel

A. Böhm: Mobilitätsbereitschaft spanischer Fachkräfte - Einfluss von Netzwerken, Karriereorientierung und Gesundheit

S. Kellner: Psychosoziale Arbeitsbedingungen, Arbeitszufriedenheit und Gesundheit bei Beschäftigten der Flugzeuginnenreinigung

L. v. Uthmann: Persönliche Ressourcen und ihre Funktion im motivationalen Prozess des Job Demands-Resources Modell: Welche Auswirkungen haben persönliche Ressourcen auf das Work Engagement und Kündigungsabsichten bei Arbeitnehmern?

M. Wassermann: The impact of personal resources of elderly care nurses on the health impairment process

A. Latendorf: Veränderung psychosozialer Arbeitsbedingungen und des Befindens von Pflegekräften durch die Einführung der Bezugspflege

A. Stahuber: Organisationsstrukturen, Arbeitsbedingungen und Gesundheit bei Beschäftigten in KMUs

 

Bachelorarbeiten:

S. Schwarz: Das psychische Befinden erwerbstätiger Migranten: Ein Review zu Stressoren und Ressourcen im Arbeitskontext

K. Reichart: Migration, soziale Unterstützung und Selbstwirksamkeit als Prädiktoren von Depression bei SpanierInnen

L. Dinkelborg: Folgen von Erwerbslosigkeit auf die psychische Gesundheit und Lebens-zufriedenheit: Eine empirische Studie in Spanien

M. Paschmann: Working Life among Spanish Professionals in Germany. Underemployment in the Post-Migration Process

Bar Or Shay: The relation between psychosocial working conditions, burnout and inflammation among immigrants: evidence from Israel

S. Schulte: The Role of the Personal Resource "Hope” in the Job Demands ­- Resources Model

L. Zönnchen: Work Family Enrichment: A positive approach to Work Family Balance in Primary School Teachers

 

top