Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Voraussetzungen für die Teilnahme am Studierfähigkeitstest

 

english version below

 

Um am Testtag am Test teilnehmen zu können, müssen Sie zu diesem Zeitpunkt vier Voraussetzungen kumulativ erfüllen.

  1. Sie müssen rechtzeitig die Erklärung abgegeben haben, am Test teilnehmen zu wollen. Diese Erklärung muss bis zum Beginn des Tests gültig sein.
  2. Sie müssen bis zum Beginn des Tests über eine gültige Bewerbung für den Monobachelorstudiengang „Psychologie“ an der Humboldt-Universität zu Berlin verfügen.
  3. Sie müssen für die Teilnahme am Auswahlverfahren in der „Quote des Auswahlverfahrens der Hochschule“ dem Grunde nach qualifiziert sein.
  4. Sie müssen bis zum Beginn des Tests eine gültige Einladung zur Testteilnahme haben.

 

1) Teilnahmeerklärung

Sie müssen bis zum Ende der Bewerbungsfrist (31.07.2021, 24:00 Uhr) Ihren Teilnahmewunsch erklärt haben. Bitte beachten Sie, dass die Bewerbungsfrist eine Ausschlussfrist ist. Erklärungen über eine beabsichtigte Testteilnahme nach Ablauf dieser Frist entfalten keine Wirksamkeit.

Die Teilnahmeerklärung müssen Sie im Rahmen Ihrer Bewerbung abgeben. Erklärungen und Mitteilungen außerhalb des jeweils maßgeblichen Bewerbungsformulars entfalten keine Wirksamkeit.

Für die Bewerbung sind – in Abhängigkeit von Ihrer Zugangsberechtigung, also der Berechtigung zum Hochschulstudium, auf die Sie Ihre Bewerbung stützen wollen und dürfen – zwei unterschiedliche Bewerbungswege möglich. Welcher Bewerbungsweg für Sie maßgeblich ist, können Sie – sofern noch nicht geschehen – mit Hilfe des Bewerbungschecks überprüfen.

Dürfen Sie sich unmittelbar über das Online-Bewerbungsportal der Humboldt-Universität zu Berlin bewerben, wird Ihnen im Rahmen des Formularablaufes zur Bewerbung die Möglichkeit gegeben, die entsprechende Frage nach dem Teilnahmewunsch zu beantworten. Eine Änderung dieser Erklärung ist bis zum Ende der Bewerbungsfrist über Ihre Status-Abfrage im Online-Bewerbungsportal der Humboldt-Universität zu Berlin möglich. Sollten Sie zu Ihrer Bewerbung Unterlagen einreichen müssen, bezieht sich dies nicht auf die angesprochene Änderungsmöglichkeit Ihrer Teilnahmeerklärung. Eine Änderung erfolgt allein durch Ihre Aktion im Online-Bewerbungsportal der Humboldt-Universität zu Berlin und somit ausschließlich elektronisch. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist kann eine abgegebene Teilnahmeerklärung nur noch zurückgenommen werden.

Wenn Sie sich unter Nutzung der Vorprüfstelle uni-assist e.V. bewerben müssen, beachten Sie bitte unbedingt, dass Sie Ihre einmal abgegebene Erklärung bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist nicht wieder ändern können, solange Ihre Bewerbung nicht vollständig durch uns geprüft und Sie wie angekündigt Zugangsdaten zum Online-Bewerbungsportal der Humboldt-Universität zu Berlin zur weiteren Verfolgung des Bewerbungsprozesses (Nachregistrierung) erhalten haben. Überlegen Sie bitte daher sehr genau, ob Sie etwa – soweit Sie auch die sonstigen Voraussetzungen (hierbei insbesondere die Voraussetzungen für die Berücksichtigung in der „Quote des Auswahlverfahrens der Hochschule“ dem Grunde nach) erfüllen – wirklich nicht am Test teilnehmen möchten. Beachten Sie bitte noch diesen besonderen Hinweis: Wenn Sie sich über uni-assist e.V. bewerben, geben Sie Ihre Bewerbung so schnell wie möglich ab bzw. vervollständigen Sie sie zeitnah. Uni-assist e.V. muss Ihre Bewerbung vor der Weiterleitung an die Humboldt-Universität zu Berlin noch bearbeiten und bewerten. Dabei kann es zu zeitlichen Verzögerungen kommen. Sie brauchen zwar grundsätzlich keine Angst haben, dass Sie nicht zum Test eingeladen werden (vorbehaltlich dessen, dass Sie alle Voraussetzungen erfüllen). Allerdings können wir bei sehr spät abgegebenen Bewerbungen nicht garantieren, dass Sie mit dem geplanten zeitlichen Vorlauf eingeladen werden. Die Einladung kann also in seltenen Ausnahmefällen sehr kurzfristig bis wenige Tage vor dem Testtag erfolgen.

Nach dem Ende der Bewerbungsfrist am 31.07.2021 24:00 Uhr steht jede*r Bewerber*in im Online- Bewerbungsportal der Humboldt-Universität zu Berlin nur noch die Möglichkeit offen, die Teilnahmeerklärung am Test zurückzuziehen. Eine einmal zurückgezogene Erklärung kann dann nicht erneut abgegeben werden. Ein nach Ablauf der Bewerbungsfrist erstmalig erklärter Wunsch zur Testteilnahme kann nicht berücksichtigt werden.

 

2) Gültigkeit Ihrer Bewerbung

Weitere Voraussetzung, um zum Test eingeladen zu werden und am Testtag auch am Test teilnehmen zu können ist, dass Sie über eine gültige Bewerbung für den Monobachelorstudiengang „Psychologie“ an der Humboldt-Universität zu Berlin verfügen.

Es gibt eine ganze Reihe von denkbaren Gründen, warum Ihre Bewerbung ungültig geworden sein kann. Der naheliegendste Fall ist derjenige, dass Sie Ihre Bewerbung zurückgezogen haben. Es kann aber auch sein, dass Sie sich beispielsweise (erneut) auf das 1. Fachsemester beworben haben, jedoch bereits einschlägige Studienzeiten in demselben oder einem im Wesentlichen vergleichbaren Studiengang verbracht haben und daher vom Verfahren ausgeschlossen sind. Auch Bewerbungen, die Sie unter einer anderen Registrierung abgegeben haben, werden durch die Neuanlage einer weiteren Registrierung ungültig. Ein weiteres Beispiel sind die Ergebnisse aus dem Dialogorientierten Serviceverfahren der Stiftung für Hochschulzulassung (hochschulstart.de): Wenn Sie hier eine höherrangig priorisierte Zulassung erhalten bzw. ein entsprechend höherrangig priorisiertes Zulassungsangebot angenommen haben, scheiden Sie im Übrigen aus dem Verfahren aus. Haben Sie etwa die Humboldt-Universität zu Berlin mit der Priorität 3 für den Monobachelorstudiengang „Psychologie“ angegeben und eine andere Bewerbung mit der Priorität 2 und Sie erhalten für diese andere Bewerbung eine Zulassung, kann sich Ihre Bewerbung an der Humboldt-Universität zu Berlin für den Monobachelorstudiengang „Psychologie“ insoweit erledigt haben und Sie können dann nicht mehr am Test teilnehmen – bitte beachten Sie hier die entsprechenden Informationsangebote der Stiftung für Hochschulzulassung.

 

3) Quotenberechtigung

Ob Sie am Ende Ihren Studienplatz über die „Quote des Auswahlverfahrens der Hochschule“ erhalten werden, ist für die Frage, ob Sie überhaupt dazu berechtigt sind, an der Quote selbst und in diesem Sinne dem Grunde nach teilzunehmen, unerheblich.

Die Darstellung der verschiedenen, im Auswahlverfahren zu berücksichtigenden Quoten finden Sie hier.

Eine grundsätzliche Berechtigung für die „Quote des Auswahlverfahrens der Hochschule“ haben diejenigen Personen, die eine gültige Bewerbung vorweisen können und nicht in eine der drei ausschließlichen Vorabquoten der „§11-Quote“, der „Zweitstudienquote“ oder der „Ausländerinnenquote“ fallen (vgl. § 22 ZSP-HU). Die Bewertung, ob Sie mit Ihrer Bewerbung in einer dieser drei Quoten fallen und ob Ihre Bewerbung gültig ist, erfolgt durch die Humboldt-Universität zu Berlin.

 

4) Vorauswahl und Einladung 

Unter denjenigen Bewerber*innen, die die vorbenannten Voraussetzungen erfüllen, wird voraussichtlich am 10.08.2021 eine Vorauswahl getroffen. Die so ausgewählten Bewerber*innen werden dann zum Test eingeladen, in dem für sie zunächst das Ergebnis der positiven Vorauswahl über die Status-Abfrage im Online-Bewerbungsportal der Humboldt-Universität zu Berlin angezeigt wird. Die Anzahl der einzuladenden Personen ist auf 900 begrenzt.

Die Vorauswahl wird dabei anhand einer speziell dafür erstellten Rangliste vorgenommen. Die Reihenfolge der Bewerbungen bestimmt sich dabei ausschließlich nach der Note der Hochschulzugangsberechtigung. Die häufigste Hochschulzugangsberechtigung ist dabei die Allgemeine Hochschulreife, also das Abitur. Mit einer Abiturnote von 1,0 befindet man sich demnach auf den vordersten Rangplätzen dieser Quote und wird mit höchster Wahrscheinlichkeit eingeladen. 

Im Falle der Ranggleichheit, d.h., wenn sich laut dem maßgeblichen Rankingmechanismus mehrere Personen auf gleicher Stufe befinden (Notengleichheit), muss trotzdem eine Abfolge hergestellt werden. Dazu wird zunächst ein sogenannter „Dienst“ vorrangig berücksichtigt. Wer also einen Dienst erfüllt und mit einer Note von 1,2 geführt wird, hat einen besseren Rang und somit eine höhere Chance auf eine Einladung als jemand, der zwar ebenfalls eine Note von 1,2 nachweisen kann, aber keinen Dienst erfüllt bzw. erfüllt hat. Sollte auch danach noch Ranggleichheit vorherrschen, erfolgt die finale Sortierung nach einer Losnummer, die jeder sich bewerbenden Person individuell durch ein automatisiertes Datenverarbeitungsverfahren zugewiesen wird.

Nähere Informationen zur Mitteilung über das Ergebnis der Vorauswahl und wie es mit einer Einladung im Anschluss weiter geht, finden Sie hier.

 

 


 

Requirements for Participation in the Study Ability Test

 

To participate in the test on the test day, you must cumulatively fulfill four requirements at that time.

  1. You must have made a declaration in good time that you wish to take part in the test. This declaration must be valid until the start of the test.
  2. You must have a valid application for the monobachelor's degree program "Psychology" at Humboldt-Universität zu Berlin by the start of the test.
  3. You must be qualified for participation in the selection process in the "Quota of the University Selection Process" on the merits.
  4. You must have a valid invitation to participate in the test by the start of the test.

 

1) Declaration of participation

You must have declared your intention to participate by the application deadline (31.07.2021, 24:00 h). Please note that the application deadline is a cut-off date. Declarations of intention to take part in the test after this deadline will not be valid.

You must submit the declaration of participation as part of your application. Declarations and notifications outside the relevant application form are not valid.

Depending on your eligibility, i.e. the eligibility for university studies on which you want to and are allowed to base your application, two different application channels are possible. If you have not already done so, you can check which application route is relevant for you by using the application check.

If you are allowed to apply directly via the online application portal of the Humboldt-Universität zu Berlin, you will be given the opportunity to answer the corresponding question about your wish to participate as part of the application form process. You can change this declaration until the end of the application period via your status query in the online application portal of Humboldt-Universität zu Berlin. If you need to submit documents for your application, this does not apply to the possibility of changing your declaration of participation. A change is made solely by your action in the online application portal of the Humboldt-Universität zu Berlin and thus exclusively electronically. After the application deadline, a submitted declaration of participation can only be withdrawn.

If you have to apply using the preliminary test centre uni-assist e.V., please note that once you have made a declaration, you cannot change it again until the application deadline has passed, as long as your application has not been completely checked by us and you have not received access data to the online application portal of Humboldt-Universität zu Berlin for further tracking of the application process (subsequent registration) as announced. Therefore, please consider very carefully whether you really do not want to take part in the test - provided that you also fulfil the other requirements (in particular the requirements for consideration in the "quota of the selection procedure of the university"). Please also note this special advice: If you apply via uni-assist e.V., please submit your application as soon as possible or complete it as soon as possible. Uni-assist e.V. must still process and evaluate your application before forwarding it to Humboldt-Universität zu Berlin. This may lead to delays. In principle, you do not need to worry that you will not be invited to take the test (provided that you meet all the requirements). However, if you submit your application very late, we cannot guarantee that you will be invited with the planned lead time. Therefore, in rare exceptional cases, you may be invited at very short notice up to a few days before the test day.

After the application deadline on 31.07.2021 24:00 hrs, each applicant can only withdraw the declaration of participation in the test in the online application portal of the Humboldt-Universität zu Berlin. Once a declaration has been withdrawn, it cannot be submitted again. A wish to take part in the test that is declared for the first time after the application deadline cannot be considered.

 

2) Validity of your application

Another prerequisite to be invited to the test and to be able to participate in the test on the test day is that you have a valid application for the monobachelor program "Psychology" at the Humboldt University of Berlin.

There are a number of conceivable reasons why your application may have become invalid. The most obvious case is that you have withdrawn your application. However, it is also possible that you have applied (again) for the 1st semester, for example, but have already spent relevant periods of study in the same or a substantially comparable course of study and are therefore excluded from the procedure. Also, applications that you submitted under another registration will be invalidated by the new creation of another registration. Another example are the results from the Dialog-Oriented Service Procedure of the Foundation for Higher Education Admission (hochschulstart.de): If you receive a higher-priority admission here or have accepted a correspondingly higher-priority admission offer, you will otherwise drop out of the procedure. If, for example, you have given Humboldt-Universität zu Berlin priority 3 for the monobachelor's degree programme in "Psychology" and another application with priority 2 and you receive admission for this other application, your application to Humboldt-Universität zu Berlin for the monobachelor's degree programme in "Psychology" may have been completed in this respect and you will then no longer be able to take part in the test - please note the corresponding information offered by the Foundation for University Admission here.

 

3) Quota eligibility

Whether you will ultimately receive your study place via the "quota of the selection procedure of the university" is irrelevant for the question of whether you are at all entitled to participate in the quota itself and in this sense on the merits.

The presentation of the different quotas to be considered in the selection procedure can be found here.

A basic eligibility for the "quota of the selection procedure of the university" are those persons who can present a valid application and do not fall into one of the three exclusive preliminary quotas of the "§11-quota", the "second study quota" or the "foreigner quota" (see § 22 ZSP-HU). The evaluation of whether you fall into one of these three quotas with your application and whether your application is valid is carried out by Humboldt-Universität zu Berlin.

 

4) Pre-selection and invitation

A pre-selection will probably be made on 10.08.2021 among those applicants who fulfil the aforementioned requirements. The applicants selected in this way will then be invited to the test, in which the result of the positive preselection will first be displayed for them via the status query in the online application portal of the Humboldt-Universität zu Berlin. The number of persons to be invited is limited to 900.

The pre-selection is made on the basis of a specially compiled ranking list. The order of applications is determined exclusively by the grade of the university entrance qualification. The most common university entrance qualification is the Allgemeine Hochschulreife, i.e. the Abitur. With an Abitur grade of 1.0, you are at the top of the list and are most likely to be invited. 

In case of rank equality, i.e. if according to the authoritative ranking mechanism several persons are on the same level (grade equality), a sequence must nevertheless be established. For this purpose, a so-called "service" is first given priority. Thus, someone who fulfills a service and is listed with a grade of 1.2 has a better rank and thus a higher chance of invitation than someone who can also prove a grade of 1.2 but does not fulfill or has not fulfilled a service. If rank equality still prevails after this, the final sorting will be done according to a lot number assigned individually to each person applying through an automated data processing procedure.

For more information on the notification of the result of the pre-selection and how to proceed with an invitation afterwards, please click here.