Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Mathematikkenntnisse


english version below


Mathematikkenntnisse umfassen den Umfang des allgemeinen Wissens über Mathematik sowie die Fähigkeit, Probleme aus spezifischen mathematischen Teilbereichen zu lösen.


Instruktionen und Beispielaufgabe


In diesem Testteil sind Mathematikaufgaben (aus unterschiedlichen Teilgebieten) enthalten. Sie sollen stets aus fünf möglichen Antwortoptionen die zwei richtigen auswählen. Bitte beachten Sie, dass immer exakt zwei Antwortoptionen pro Aufgabe richtig sind.

Sie dürfen Notizen und Nebenrechnungen anfertigen.


Beispiel:

Ein Kartenspiel besteht aus 32 Karten. Es kommen 4 Buben darin vor. Es wird zweimal hintereinander eine Karte gezogen (die erste wird vor dem zweiten Zug wieder in den Stapel gelegt).

Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass zweimal hintereinander ein Bube gezogen wird?

      (A) Kleiner als wenn nur eine Karte gezogen wird und es ein Bube sein soll
      (B) Größer als wenn nur eine Karte gezogen wird und es ein Bube sein soll
      (C) 3/6
      (D) 1/64
      (E) 1/16


Die richtigen Antworten lauten (A) und (D). Die Wahrscheinlichkeit eine der 4 Buben zu ziehen ist 4/32, also 1/8. Da zurückgelegt wird ist die Wahrscheinlichkeit beim zweiten Zug genauso hoch. Um ein Auftreten beider gemeinsam zu errechnen müssen die Wahrscheinlichkeiten miteinander multipliziert werden. Dies ergibt 1/64. (A) ist ebenfalls richtig, da die Wahrscheinlichkeit bei nur einem Zug ja wie bereits beschrieben bei 1/8 liegt.


 


 

Mathematics skills


Mathematics skills include the extent of general knowledge of mathematics and the ability to solve problems from specific mathematical subfields.


For German instructions see above