Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Abgeschlossene Forschungspojekte

 

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der abgeschlossenen Forschungsprojekte der letzten Jahre:


 
 

Embodiment sozialer Kognition: Wie das spontane Simulieren körperlicher Zustände uns hilft, die Gedanken und Gefühle anderer zu verstehen und zu teilen

Wissenschaftler/in: Svenja Köhne

2010-2016

Aus persönlicher Erfahrung kennen wir das Gefühl, dass uns gemeinsames Musizieren und Tanzen verbinden und einander nahe fühlen lassen kann. Schon Theodor Lipps, der "Vater der Empathieforschung", beschrieb Empathie Anfang des 20. Jahrhunderts als einen  körperlichen ("embodied") Prozess, bei dem wir den physischen Zustand eines anderen Menschen spontan [...]  

 


 
 
MUSAD ­ Entwicklung und Validierung eines musikbasierten Verfahrens zur Autismusdiagnostik

2011-2016

Wissenschaftler/in: Thomas Bergmann

Obwohl Autismus Spektrum Störungen (ASS) häufig mit Intelligenzminderung assoziiert sind, mangelt es an spezifischen diagnostischen Untersuchungsverfahren für Menschen auf niedrigem Funktionsniveau. ASS bleiben in vielen Fällen bis ins Erwachsenenalter unerkannt, was zur Missinterpretation von Symptomen und Verhaltensauffälligkeiten [...] 

 


 
    

Entwicklung und Evaluation einer Mimikry-App: Können wir Emotionen besser erkennen, wenn wir den entsprechenden Gesichtsausdruck spiegeln?

2014 - 2019

Wissenschaftler/in: Hanna Drimalla

Verschiedene Studien haben gezeigt, dass wir in Interaktionen den Gesichtsausdruck unseres Gegenübers unbewusst spiegeln. Diese sogenannte Mimikry dient möglicherweise dazu, die Gefühle anderer leichter zu erkennen. In unserem Forschungsprojekt möchten wir den Einfluss der Mimikry auf Emotionserkennung überprüfen. Das Projekt beschäftigt sich dabei insbesondere mit Menschen aus dem autistischen Spektrum [...]

 


      

Erforschung der Interessen und Stärken von Menschen im Autismus-Spektrum zur Verbesserung der beruflichen Integration und Lebenszufriedenheit

2011 - 2016

Wissenschaftler/in: Jennifer Kirchner

Menschen im Autismus-Spektrum haben Besonderheiten im Denken, der Wahrnehmung und der Kommunikation. Diese Abweichungen verursachen häufig Probleme  in der sozialen Interaktion mit anderen Menschen. Darüber hinaus zeigen Personen im Autismus-Spektrum stereotype und eingeschränkte Verhaltensweisen, aber auch spezielle Interessen [...]