Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Neurobiologische Mechanismen

Ancillary Study.text.image0

 

Neurobiologische Mechanismen und Prädiktoren von Online- und Gruppenpsychotherapie bei Erwachsenen mit hochfunktionaler Autismus-Spektrum-Störung (ASD)

2020 -2021

Wissenschaftler/in: Muyu Lin & Simon Kirsch

Finanzierung: NeuroCure Cluster of Excellence                 

Bei diesem Kooperationsprojekt mit dem Universitätsklinikum Freiburg (Prof. Dr. Ludger Tebartz van Elst) handelt es sich um einen Zusatztrial zu einer multizentrischen randomisiert-kontrollierten Studie für Erwachsene mit Autismus (DRKSID: DRKS00017817), die die Wirksamkeit einer Online-Intervention Sozialer Kognition (SCOTT&EVA) und einer Gruppenpsychotherapie (FASTER) im Vergleich zu Standardtherapien fokussiert. Wir untersuchen die longitudinalen neurokognitiven Veränderungen durch die Interventionen mittels Verhaltensaufgaben und struktureller sowie funktioneller MRT. Hier wird auf komplexe Emotionserkennung, soziale Annäherungs- und Vermeidungstendenzen und die Regulierung sozialer Emotionen fokussiert. Darüber hinaus untersuchen wir im Sinne der individualisierten Medizin die genetischen, immunologischen und neuronalen prädiktiven Marker für den Behandlungserfolg.