Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Prüfung Klinische Psychologie (sowohl Basisfach wie Schwerpunktfach)

 

(aktualisiert Juni 2010)

Wichtig: Ab dem Sommersemester 2010 wird die Prüfung wieder als mündliche Prüfung durchgeführt.


Gegenstand der Prüfung:

  • Basis & Vertiefung: Vorlesungen im Fach Klinische Psychologie (Teil1 und Teil2)
  • Vertiefung: Vorlesung Klinische Neuropsychologie oder Somatopsychologie (Bitte geben Sie unbedingt Ihr Zusatzfach bei der Anmeldung an!)



Themenbereiche der Klinischen Psychologie

Allgemeine Grundlagen der Klinischen Psychologie (sowohl Basisfach wie Schwerpunktfach):

  • Störungsbegriff der Klinischen Psychologie 
  • Theoretische Modelle und Paradigmen
  • Forschungsmethoden
  • Klassifikationssysteme und Diagnostik
  • Epidemiologie psychischer Störungen

 

Spezielles Grundwissen zu folgenden Störungsbildern (sowohl Basisfach wie Schwerpunktfach):

  • Angststörungen, Zwangsstörungen, posttraumatische Belastungsstörungen
  • Affektive Störungen
  • Schizophrenien
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Somatoforme Störungen
  • Substanzinduzierte Störungen
  • Sexuelle Funktionsstörungen
  • Dissoziative Störungen
  • Essstörungen
  • Stottern
  • Schlafstörungen
  • Störungen mit Beginn im Kindes- und Jugendalter
  • Entwicklungsstörungen

 

Schwerpunktfach Klinische Psychologie:

Bei der Wahl des Schwerpunktfaches Klinische Psychologie wird zusätzlich in einem der beiden nachfolgenden Bereiche geprüft:

  • Klinische Neuropsychologie 
  • Somatopsychologie

(Hinweis: Dies gilt für alle Studierenden, die sich im Wintersemester 2004/05 im 5. Fachsemester oder niedriger befanden; Studierende, die sich im Sommersemester 2004 im 5. Fachsemester oder höher befanden, haben – alternativ zu den oben genannten Bereichen - weiterhin die Möglichkeit, Störungen des Kindes- und Jugendalters (Vorlesung Dr. Stefanides) als zusätzlichen Bereich für die Prüfung im Schwerpunktfach Klinische Psychologie zu wählen.)

 


Prüfungsliteratur Klinische Psychologie


Basisfach und Schwerpunktfach Klinische Psychologie

  • Wittchen, H.U., Hoyer, J. (2006). Klinische Psychologie und Psychotherapie. Springer. (Sektionen A und C)
  • Bastine, R. (1998). Klinische Psychologie (3.Aufl.). Stuttgart: Kohlhammer.
    Daraus: Kapitel 1 (Überblick und Gegenstandsbestimmung), 2.2 (Leitbilder und Modelle der Klinischen Psychologie), 3 (Definition psychischer Störungen), 5.2 (Die ätiopathogenetische Forschung)
  • Esser (Hrsg.) (2002). Lehrbuch der Klinischen Psychologie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters. Stuttgart: Thieme.
    Daraus : Kap. 2, 8, 10, 11, 12, 13, 14, 20, 21, 22
  • Saß, H., Wittchen, H.-U., Zaudig, M. (dt. Bearbeitung) (1996). Diagnostisches und statistisches Manual psychischer Störungen - DSM-IV. Göttingen: Hogrefe (oder neuere Auflagen)
  • WHO, Dilling, H., Mombour, W. & Schmidt, M.H. (Hrsg.) (1993). Internationale Klassifikation psychischer Störungen ICD-10 Kapitel V (F). Bern: Huber (oder neuere Auflagen)


Schwerpunktfach Klinische Psychologie

Literatur für Basisfach und zusätzlich je nach gewähltem Bereich:

Klinische Neuropsychologie

  • Prosiegel, M. (2002): Neuropsychologische Störungen und ihre Rehabilitation. 3. Aufl., Pflaum.
  • Zur vertiefenden Ergänzung dringend empfohlen: Hartje & Poeck (Hrsg.) (2002). Klinische Neuropsychologie. 5. Auflage. Stuttgart: Thieme. Daraus : Kap. 1 und 3

Somatopsychologie/Verhaltensmedizin

  • Ehlert (Hrsg.). Verhaltensmedizin. Springer, 2003.
    Daraus : Kap. 1, 5, 6, 8, 9, 10, 15, 17