Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Institut für Psychologie

Abschlussarbeiten (Auswahl)

Hier finden Sie eine Liste der betreuten Abschlussarbeiten und Studienprojekte. Wenn Sie Interesse haben, in der Arbeitspsychologie eine eigene Forschungsarbeit durchzuführen, melden Sie sich bei Prof. Dr. Annekatrin Hoppe.

 

Diplom- und Masterarbeiten:

 

Levkadinos, A. (2018). Rumination as a mediator in the stressor-detachment relationship: A micro-longitudinal study examining direct and indirect relations of unfinished tasks and technology-related pressure with psychological detachment.

Hanke, C. (2018): Persönlichkeit und Konflikthandhabung am Arbeitsplatz: Der moderierende Einfluss emotionaler Kompetenz

Kunz, L. (2018): Der Druck steigt: Auswirkungen ständiger Erreichbarkeit auf Erholung und emotionale Erschöpfung von Beschäftigten

Hartmann, A. (2018): Mithilfe von Ritualen den Rollenübergang erleichtern: Eine Mikrointervention zur Förderung der Erholung von Lehrkräften

Vogel, M. (2018): With a little help from a Workplace Intervention: A Randomized Controlled Study on Growth in Daily Positive Affect and Psychological Detachment

Grabo, L. (2017): Ausgebrannt durch Smartphone & Co.? Auswirkungen berufsbedingter Technologienutzung auf mentales Abschalten und emotionale Erschöpfung

Krone, N. (2017): Shifting positive at Work: Mechanisms and Effects of positive Activities on Recovery Experiences

Hartmann, J. (2017): Mikro breaks with virtual reality: How experiencing virtual nature helps to restore self-control capacities at work

Lennefer, T. (2017): Bewegung statt Burnout: Können Fitnessarmbänder als betriebliche Intervention das Stresserleben und das Burnout-Risiko senken?

Grimmel, M. (2017): Positive Aktivitäten an Arbeitstagen: Eine Online-Intervention zum Aufbau persönlicher Ressourcen

 

Bachelorarbeiten:

 

Wassermann, J. (2018). Der Einfluss von Zeitdruck auf das Abschalten von der Arbeit bei selbstgestalteten Arbeitsbedingungen. 

Großmann, C. (2018): Der Einfluss von Arbeitunterbrechungen auf Zeitdruck und Irritation und der puffernde Effekt von Autonomie: Eine Studie an Mitarbeitern im Einzelhandel

Czech, T. (2017): Ständige arbeitsbezogene Erreichbarkeit durch Informations und Kommunikations-technologien und dessen Folgen: Eine Längsschnittstudie

Mitchnik, E. (2017): Facebook, WhatsApp und Co. - Der Einfluss von Pausen und privater Nutzung sozialer Medien am Arbeitsplatz und die Zusammenhänge mit Konzentration

Reinicke, L. (2017): Facebook, WhatsApp und Co. - Wie sich die Nutzung sozialer Onlinemedien am Arbeitsplatz auf das Befinden auswirkt

Frey, J. (2017): Zeitdruck in der Freizeit und seine Wirkung auf die Erwerbstätigkeit

Ermisch, S. (2017): Arbeitszeit zwischen Wunsch und Wirklichkeit - die Wirkung von präferierter Arbeitszeit auf Gesundheit und Motivation

Ibrahim, S. (2017): Der Einfluss sozialer Online-Medien-Nutzung während der Arbeit auf Work Engagement. Eine Multilevelanalyse

Ermisch, S. (2017). Arbeitszeit zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Die Wirkung von präferierter Arbeitszeit auf Gesundheit und Motivation. Eine Längsschnittstudie

Frey, J. (2017). Zeitdruck in der Freizeit und seine Wirkung auf die Erwerbsarbeit. Längsschnittliche Untersuchung zum Zusammenhang mit Family to Work Conflict, Arbeitsengagement und Arbeitsstress.

Reinicke, L. (2017). Facebook, WhatsApp und Co.: Wie sich die Nutzung sozialer Onlinemedien am Arbeitsplatz auf das Befinden auswirkt.

Ibrahim, S. (2017). Der Einfluss sozialer Online-Medien-Nutzung während der Arbeit auf Work Engagement. Eine Multilevelanalyse.

Mitchnik, E. (2017). Facebook, WhatsApp, und Co. Private Nutzung sozialer Medien und Offline-Pausen am Arbeitsplatz und die Zusammenhänge mit Konzentration.

Unger-Nübel, A. (2017). Wenn Vorgesetzte und Kollegen die Nacht zum Arbeitstag machen. Der Effekt von Workplace Telepressure.

Krause, M. (2017). Führt Workplace Telepressure dazu, dass Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen nicht mehr von der Arbeit abschalten und weniger Projekte beenden?

Czech, T. (2017). Ständige arbeitsbezogene Erreichbarkeit durch Informations- und Kommunikationstechnologie und dessen Folgen. Eine Längsschnittstudie.

Ittlinger, S. (2017). Browsen in den Pausen. Die Auswirkungen von privater Onlinemediennutzung am Arbeitsplatz auf die Leistung.

Köhler, R. (2017). Der Zusammenhang zwischen beruflicher Ablehnung und dem Wohlbefinden von Schauspieler_innen.

Eiserbeck, F. (2017). Der Einfluss von arbeitsbezogenen und persönlichen Ressourcen auf das Arbeitsengagement im Kontext von ehrenamtlicher Tätigkeit.

Pretky, M.-V. (2017). Smarter als ein Smartphone? Welchen Nutzen haben Smartphone Launcher für ältere Menschen?