Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Lebenswissen­schaftliche Fakultät - Hochschulambulanz

Behandlungsangebot

Unser Behandlungsangebot setzt sich aus den Bereichen Beratung, Diagnostik und Therapie zusammen und richtet sich an erwachsene Personen (ab 18 Jahren), die Hilfe suchen bei Problemen, die im Kontakt mit anderen Menschen auftreten, z.B. Schwierigkeiten Freundschaften zu schließen oder Partnerschaften einzugehen, Unwohlsein in Anwesenheit anderer Menschen, Schwierigkeiten soziale Signale und Gefühle zu erkennen, oder häufige Missverständnisse. Bei manchen Menschen treten solche Probleme im Rahmen einer psychischen Erkrankung auf wie z.B. Autismus-Spektrum-Störung, sozialer Angststörung oder chronischer Depression. 

Ein besonderer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt im Bereich der Diagnostik und Therapie von hochfunktionalem Autismus und dem Asperger-Syndrom im Erwachsenenalter. 

Kosten

Die Kosten werden in der Regel von gesetzlichen bzw. privaten Krankenversicherungen übernommen. Falls Sie privat versichert sind oder SelbstzahlerIn, berechnen wir die Leistungen nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) und stellen Ihnen eine Rechnung.

Ablauf

Nach telefonischer Voranmeldung nehmen wir Sie auf unsere Warteliste für ein orientierendes Erstgespräch mit auf. Während dieses ersten Gesprächs werden Sie gebeten, Ihre aktuellen psychischen Beschwerden sowie Ihr Anliegen zu schildern und es erfolgt eine ausführliche Abklärung und Beratung, ob die von Ihnen geschilderten Beschwerden im Bereich der von uns diagnostizierbaren und behandelbaren psychischen Störungen liegen.

Um unsere hohen Qualitätsstandards zu sichern, zeichnen wir in der Regel alle Diagnostik- und Therapiesitzungen auf Video auf. Fragen hierzu klären wir gern vor dem ersten Termin. Die Behandlung kann sowohl in Deutsch als auch in Englisch erfolgen.

Hier finden Sie unseren Ablauf in schematischer Darstellung.